Niederneisen hat sich bereits frühzeitig mit der Dorferneuerung befasst und verfügt über ein Dorferneuerungskonzept aus den 90iger Jahren.

Hieraus wurden viele Maßnahmen zur Verbesserung des Ortsbildes, zum Ausbau der Infrastruktur und zur ökologischen Aufwertung von Dorf und Landschaft verwirklicht.

Zur Sicherung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Gemeindeentwicklung soll das vorhandene Konzept im Wege einer moderierten Planung im Sinne der Bürger fortgeschrieben werden.

Aus der Dorfmoderation werden Vorschläge zu Projekten und Ideen der Dorfbevölkerung erwartet, mit denen die Zukunft von Niederneisen gestaltet werden kann.

Die Fortführung der privaten Altbausanierung und die Pflege des Ortsbildes erfordern eine Bestandserhebung. Innerörtliche Baupotentiale müssen erfasst werden.

Wohnstandortqualität und Infrastrukturausstattung sind gut ausgebildet.

Die starke Nachfrage nach Wohnbauland soll sowohl durch Mobilisierung des Innenpotential alsauch durch ein bedarfsgerechtes Neubaugebiet bedient werden.

Im Rahmen der Dorfmoderation werden die Möglichkeiten zur Stabilisierung der Bevölkerung, zur Erhaltung der Wohnqualität sowie Strategien zur Förderung des Dorfgemeinschaftslebens und des sanften Tourismus ausgelotet.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 04.02.2020 beschlossen, mit der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes und die Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit im Rahmen der Dorferneuerung  das Büro für Raum- und Umweltplanung, RU-Plan zu beauftragen.

» Dorfentwicklungs-Plan Niederneisen Januar 1993

Weitere Links

» Fachbeiträge Dorferneuerung RLP

» Dorferneuerung RLP

Weitere Informationen

»Zur privaten Förderung